Lesung · Niko Stoifberg
Okt
24
7:30 nachm.19:30

Lesung · Niko Stoifberg

Ein aufwühlender Debütroman von Niko Stoifberg: In einem unbeobachteten Moment stösst Sebi Zünd ein Kind in den See und springt ihm sogleich hinterher, um es zu retten. Vergebens jedoch, der Junge ertrinkt. Was kann die Aufmerksamkeit der erwachsenen Halbschwester Lydia, die Sebi auf sich ziehen wollte, ihm jetzt noch bedeuten? – Er ist schuld am Tod des kleinen Milo. Aber Lydia sieht in ihm den vergeblichen Retter, und tatsächlich bahnt sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte an. Doch Sebi erträgt die Last seiner Schuld nicht und begeht einen zweiten folgenschweren Fehler.

Niko Stoifberg entwickelt einen eindringlichen Sound, der den Leser sofort gefangen nimmt.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Der A-Quotient
Nov
21
8:00 nachm.20:00

Lesung · Der A-Quotient

Judith Stadlin, Charles Lewinsky, Michael van Orsouw

Die Weltbühne ist mehr und mehr von merkwürdigem Personal besetzt, wenn man nach Amerika, Syrien, Nordkorea, Russland oder in die Türkei schaut. Genau darum geht es in diesem Theaterstück: nämlich um die unbestreitbare Tatsache, dass ein Teil der Menschheit aus Arschlöchern besteht. Das neue Theaterstück von Charles Lewinsky nimmt kein Blatt vor den Mund und schaut genau hin: In Der A-Quotient messen die Schauspieler den Grad der Arschlochizität anhand des A-Quotienten – mit einem ausgeklügelten Maßsystem, das den Menschen bedeutend exakter erfasst als jeder IQ-Test. Oder wenigstens so tut als ob ...!

Der »hochwissenschaftliche Intensivkurs für den richtigen Umgang mit Arschlöchern« behauptet, mit Grafiken und Fußnoten, furchtbar wissenschaftlich zu sein. Ob es das tatsächlich ist, muss das Publikum entscheiden. Sofern es nicht selber das Thema ist.

Charles Lewinsky hat sich für dieses Projekt mit den Theaterschaffenden und Live-Literaten Judith Stadlin und Michael van Orsouw zusammengetan. Die Drei haben miteinander bereits von 2013 bis 2017 die Bühnenfassung von Lewinskys Buch Schweizen rund 30 Mal gespielt. An diese erfolgreiche Zusammenarbeit knüpft auch das neue Projekt Der A-Quotient an.

Eintritt: sFr. 33,– / sFr. 20,– (Legi)

Veranstaltung ansehen →

 Lesung · Nina Lykke
Okt
5
2:30 nachm.14:30

Lesung · Nina Lykke

Die zeitgenössische norwegische Literatur ist ebenso vielfältig wie lebendig, zwei Vertreterinnen dieses ‹goldenen Zeitalters› sind die Schriftstellerinnen Nina Lykke und Hanne Ørstavik.

Nina Lykkes wunderbar bissiger Roman Aufruhr in mittleren Jahren führt in einen Vorort von Oslo und zu einer Familie, die wie ein Räderwerk funktioniert. Doch Ingrid kann nicht mehr – die freudlose Ehe frustriert sie und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Als ihr Mann Jan eine Affäre beginnt, stürzt die bürgerliche Fassade ein: Ingrid zieht kurzerhand in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit Langem eine tiefe Zufriedenheit. Mit glasscherbenklarer Sprache verpackt Nina Lykke die Sorgen des wohlhabenden Mittelstands in furchtbar komische Stereotype. Es ist ein lebensnahes Werk über die Unzufriedenheit hoher Erwartungen. 

Eintritt: 25 / 18 € (ermäßigt 20 / 14 €)

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Frédéric Zwicker
Sep
21
1:30 nachm.13:30

Lesung · Frédéric Zwicker

Seit über 30 Jahren führt das Deutsch-Schweizer Autorentreffen in Rottweil im Wechsel mit den Brugger Literaturtagen Schreibende und Lesende beider Länder zusammen. Literaturbegeisterte können sich beim Spaziergang von Lesung zu Lesung wieder auf namhafte Autorinnen und Autoren freuen. Frédéric Zwicker reist dafür aus der Schweiz an.

Einführung: Anne Münch

Weitere Informationen finden Sie aktuell auf www.autorentreffen.de oder www.rottweil.de

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Niko Stoifberg · Franz-Tumler-Literaturpreis
Sep
20
3:30 nachm.15:30

Lesung · Niko Stoifberg · Franz-Tumler-Literaturpreis

Die Gemeinde Laas, der Bildungsausschuss Laas, Literatur im Südtiroler Künstlerbund und der Verein der Vinschger Bibliotheken laden die Nominierten zur 7. Ausgabe des internationalen Franz-Tumler-Literaturpreises ein – vom 19. bis 20.9.2019.

Niko Stoifberg liest um 15.30 Uhr aus seinem aktuellen Roman Dort – danach folgen die Statements der Juror*innen und die Diskussion der Jurymitglieder. Moderation: Christoph Pichler

Preisverleihung: Freitag, 20. September 2019, 19.00 Uhr in der Markus-Kirche in Laas

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Frédéric Zwicker
Sep
19
7:00 nachm.19:00

Lesung · Frédéric Zwicker

Sofalesung in Warschau: Frédéric Zwicker – Hier können Sie im Kreis gehen

Frédéric Zwicker reist im Herbst nach Warschau mit dem Auftrag vor Ort eine Geschichte aufzuspüren. Im Rahmen dieses Aufenthalts findet eine Sofalesung statt.

Moderation: Anna Kierejewska.

Weitere Informationen und Anmeldung unter sofalesungen.ch

Veranstaltung ansehen →
Vorlesung · Eveline Hasler
Sep
19
6:15 nachm.18:15

Vorlesung · Eveline Hasler

  • Raum für Literatur (Postgebäude) (Karte)
  • Google Kalender ICS

Vorlesung Schweizer Literatur

Öffentliche Vorlesung zur Bedeutung verdrängter Geschichte(n): für die Autorin, die Menschen und die Schweiz.

Die renommierte Autorin Eveline Hasler spürt in ihrem neuen Roman mit ihrer wunderbaren Unmittelbarkeit des Erzählens dem Leben von Mentona Moser, einer unbeugsamen Schweizer Sozialrevolutionärin, nach.

Veranstaltung ansehen →
Brunch & Lesung · Eveline Hasler
Sep
15
11:00 vorm.11:00

Brunch & Lesung · Eveline Hasler

MATINÉE & BRUNCH
Begrüsst mit uns und Altregierungsrat Markus Notter die Autorin Eveline Hasler zu einer Lesung und nachfolgendem Gespräch und erlebt, wie sie mit ihrem Buch «Tochter des Geldes» die Kommunistin Mentona Moser fast fünfzig Jahre nach ihrem Tod wieder ins Café Boy zurückbringt.

So öpis wie Brunch: CHF 35
limitierte Platzzahl, Voranmeldung unter restaurant@cafeboy.ch  

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Eveline Hasler
Aug
28
7:30 nachm.19:30

Lesung · Eveline Hasler

Lesung mit Eveline Hasler

Tochter des Geldes
In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Untertor Sursee

Die über 80-jährige Wahltessinerin und Schriftstellerin Eveline Hasler würdigt erneut eine fast in Vergessenheit geratene Frau, Rebellin und Feministin. Mentona Moser, von Haus aus reich, lässt sich trotz politischen und persönlichen Enttäuschungen, nicht vom Einsatz für eine gerechtere Welt abschrecken. Wir freuen uns auf einen Abend mit diesen zwei interessanten und starken Frauen.

Veranstaltung ansehen →
Buchvernissage & Podium · Linus Schöpfer
Aug
22
8:00 nachm.20:00

Buchvernissage & Podium · Linus Schöpfer

BUCHVERNISSAGE & PODIUMSGESPRÄCH

Mit Anja Knabenhans (ehemalige Sportredaktorin, schrieb als erste Frau über das Schwingen) und Grégory Quin (Sporthistoriker, Universität Lausanne)

Schwere Kerle rollen besser handelt von großartigen und seltsamen Kämpfen, von abgründigen Sagen und einem wegweisenden Aristokraten-Picknick auf der Unspunnenmatte, vom Woodstock des Frauenschwingens, von Oerlikons vergessenen Arbeiterschwingern und von unserer Gegenwart, in der TV-Kameras die Bedeutung des Schwingens ins Gigantische vergrößern.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein
Aug
18
11:00 vorm.11:00

Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein
Aug
17
11:00 vorm.11:00

Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein

  • Aabenraa/Apenrade Deutsche Zentralbücherei (Karte)
  • Google Kalender ICS

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein
Aug
16
7:30 nachm.19:30

Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein
Aug
14
8:00 nachm.20:00

Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein
Aug
13
8:00 nachm.20:00

Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein
Aug
12
7:00 nachm.19:00

Lesung · Nina Lykke · Literatursommer Schleswig-Holstein

Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.

Veranstaltung ansehen →
Lesung & Konzert · Wilfried Meichtry
Jul
28
5:00 nachm.17:00

Lesung & Konzert · Wilfried Meichtry

Fussball, Katholizismus, Alkohol, Eros und die Bücher.

In seiner gewitzten neuen Erzählung Der Herr der Lüfte erinnert sich Wilfried Meichtry an seine Kindheits- und Jugendjahre im Oberwallis. Er erzählt u.a. von heiklen Momenten im Beichtstuhl, erinnert sich an die trinkfesten Philosophen von Leuk und schildert seine erste Auslandsreise nach Mallorca, wo er über Nacht zum Mann reifen wollte.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Linus Schöpfer
Jul
16
7:00 nachm.19:00

Lesung · Linus Schöpfer

  • Schweizerisches Sozialarchiv, Medienraum (Karte)
  • Google Kalender ICS

Schwere Kerle rollen besser handelt von großartigen und seltsamen Kämpfen, von abgründigen Sagen und einem wegweisenden Aristokraten-Picknick auf der Unspunnenmatte, vom Woodstock des Frauenschwingens, von Oerlikons vergessenen Arbeiterschwingern und von unserer Gegenwart, in der TV-Kameras die Bedeutung des Schwingens ins Gigantische vergrößern.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Eveline Hasler
Jun
26
8:30 nachm.20:30

Lesung · Eveline Hasler

Eine gerechtere Welt – dafür stand sie ein: Mentona Moser. Hineingeboren in eine der reichsten Familien Europas, findet Mentona Moser ihre Berufung in der Arbeit für die sozial Schwächeren, wird Gründungsmitglied der Kommunistischen Partei der Schweiz, kämpft als Geheimagentin gegen den Aufstieg der Nationalsozialisten – und wird später vergessen. 

Eveline Hasler hat sich mit der Aufarbeitung brisanter historischer Stoffe und weiblicher Biografien mehr als etabliert. Neben zahlreicher Preise wurde ihr 2012 die Ehrendoktorwürde der Universität Bern verliehen.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Niko Stoifberg
Jun
23
7:00 nachm.19:00

Lesung · Niko Stoifberg

Ein aufwühlender Debütroman von Niko Stoifberg: In einem unbeobachteten Moment stösst Sebi Zünd ein Kind in den See und springt ihm sogleich hinterher, um es zu retten. Vergebens jedoch, der Junge ertrinkt. Was kann die Aufmerksamkeit der erwachsenen Halbschwester Lydia, die Sebi auf sich ziehen wollte, ihm jetzt noch bedeuten? – Er ist schuld am Tod des kleinen Milo. Aber Lydia sieht in ihm den vergeblichen Retter, und tatsächlich bahnt sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte an. Doch Sebi erträgt die Last seiner Schuld nicht und begeht einen zweiten folgenschweren Fehler.
Niko Stoifberg entwickelt einen eindringlichen Sound, der den Leser sofort gefangen nimmt.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Niko Stoifberg
Jun
20
7:30 nachm.19:30

Lesung · Niko Stoifberg

Ein aufwühlender Debütroman von Niko Stoifberg: In einem unbeobachteten Moment stösst Sebi Zünd ein Kind in den See und springt ihm sogleich hinterher, um es zu retten. Vergebens jedoch, der Junge ertrinkt. Was kann die Aufmerksamkeit der erwachsenen Halbschwester Lydia, die Sebi auf sich ziehen wollte, ihm jetzt noch bedeuten? – Er ist schuld am Tod des kleinen Milo. Aber Lydia sieht in ihm den vergeblichen Retter, und tatsächlich bahnt sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte an. Doch Sebi erträgt die Last seiner Schuld nicht und begeht einen zweiten folgenschweren Fehler.
Niko Stoifberg entwickelt einen eindringlichen Sound, der den Leser sofort gefangen nimmt.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Niko Stoifberg · lauschig Jubiläumstag
Jun
15
12:00 nachm.12:00

Lesung · Niko Stoifberg · lauschig Jubiläumstag

Ein aufwühlender Debütroman von Niko Stoifberg: In einem unbeobachteten Moment stösst Sebi Zünd ein Kind in den See und springt ihm sogleich hinterher, um es zu retten. Vergebens jedoch, der Junge ertrinkt. Was kann die Aufmerksamkeit der erwachsenen Halbschwester Lydia, die Sebi auf sich ziehen wollte, ihm jetzt noch bedeuten? – Er ist schuld am Tod des kleinen Milo. Aber Lydia sieht in ihm den vergeblichen Retter, und tatsächlich bahnt sich zwischen den beiden eine Liebesgeschichte an. Doch Sebi erträgt die Last seiner Schuld nicht und begeht einen zweiten folgenschweren Fehler.
Niko Stoifberg entwickelt einen eindringlichen Sound, der den Leser sofort gefangen nimmt.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Eveline Hasler
Jun
14
6:30 nachm.18:30

Lesung · Eveline Hasler

Eveline Hasler im Gespräch mit Gerwig Epkes über ihren neuen Roman

Die Grand Old Lady des historischen Romans wird Eveline Hasler respektvoll genannt. Und ist wohl die erfolgreichste Schweizer Schriftstellerin. Wie kaum eine zweite schreibt sie faszinierende Romane über Persönlichkeiten, die vergessen sind, weil sie in Zeiten lebten, an die nicht mehr gerne gedacht wird. Aber genau das will Eveline Hasler: Vergangenheit müsse angeschaut werden, «um eine freie Gegenwart zu haben», sagt sie.

Ein verwunschenes Schloss um 1900 am Zürichsee, eine einsame Kindheit, in der nur die Natur und manchmal die ältere Schwester Zuflucht boten. Der Vater, Heinrich Moser, legendärer Uhrenfabrikant und Erbauer des Schaffhauser Staudamms, starb, als Mentona erst vier Tage alt war; die Mutter, die zu Freuds ersten Hysterie-Patientinnen zählte, war kalt und herrschsüchtig.

Früh brach Mentona aus und widersetzte sich: erst den Erwartungen der Mutter, später den vorgezeichneten Rollenbildern und den Zumutungen der Zeit. Ihr Weg führte sie nach London, Berlin und Moskau. Als Gründungsmitglied der kommunistischen Partei in der Schweiz wurde sie zur bedeutenden Sozialrevolutionärin und Feministin: eine Unbeugsame, die die europäische Welt des Zwanzigsten Jahrhunderts bewegt hat – und vergessen wurde.

Fasziniert spürt Eveline Hasler diesem Ausnahmeleben nach und zeichnet ein eindringliches, anrührendes Porträt.

Veranstaltung ansehen →
Lesereise · Milena Moser
Jun
2
4:00 nachm.16:00

Lesereise · Milena Moser

  • 41. Solothurner Literaturtage Landhaus: Landhaussaal (Karte)
  • Google Kalender ICS

Lesung aus dem Roman Land der Söhne

Milena Moser, eine der erfolgreichsten Schweizer Schriftstellerinnen

Mit Land der Söhne, ihr aktueller Bestseller, war sie im Herbst 2018 in der Schweiz unterwegs auf Lesetour. Seit 2015 lebt und arbeitet Milena Moser erneut in den USA. In ihrem Haus in Santa Fe, das sie alleine bewohnt, widmet sich die Erfolgsautorin wieder ganz dem Schreiben. Sie ist mit dem in San Francisco lebenden Künstler Victor-Mario Zaballa liiert.

Veranstaltung ansehen →
Lesereise · Milena Moser
Jun
1
12:00 nachm.12:00

Lesereise · Milena Moser

  • 41. Solothurner Literaturtage Landhaus: Säulenhalle (Karte)
  • Google Kalender ICS

Milena Moser, eine der erfolgreichsten Schweizer Schriftstellerinnen im Dialog mit Matto Kämpf.

Mit Land der Söhne, ihr aktueller Bestseller, war sie im Herbst 2018 in der Schweiz unterwegs auf Lesetour. Seit 2015 lebt und arbeitet Milena Moser erneut in den USA. In ihrem Haus in Santa Fe, das sie alleine bewohnt, widmet sich die Erfolgsautorin wieder ganz dem Schreiben. Sie ist mit dem in San Francisco lebenden Künstler Victor-Mario Zaballa liiert.

Veranstaltung ansehen →
Lesereise · Milena Moser
Mai
31
9:00 nachm.21:00

Lesereise · Milena Moser

  • 41. Solothurner Literaturtage Hafebar Solothurn (Karte)
  • Google Kalender ICS

Milena Moser, eine der erfolgreichsten Schweizer Schriftstellerinnen, trifft Nell Zink auf ein Glas Wein

Mit Land der Söhne, ihr aktueller Bestseller, war sie im Herbst 2018 in der Schweiz unterwegs auf Lesetour. Seit 2015 lebt und arbeitet Milena Moser erneut in den USA. In ihrem Haus in Santa Fe, das sie alleine bewohnt, widmet sich die Erfolgsautorin wieder ganz dem Schreiben. Sie ist mit dem in San Francisco lebenden Künstler Victor-Mario Zaballa liiert.

Veranstaltung ansehen →
Lesereise · Milena Moser
Mai
27
5:00 nachm.17:00
Mai

Lesereise · Milena Moser

Lesung aus dem Roman Land der Söhne

Eine Zusammenarbeit zwischen der Schul und Gemeindebibliothek Ilanz Glion und des Cinema Sil Plaz

Milena Moser, eine der erfolgreichsten Schweizer Schriftstellerinnen

Mit Land der Söhne, ihr aktueller Bestseller, war sie im Herbst 2018 in der Schweiz unterwegs auf Lesetour. Seit 2015 lebt und arbeitet Milena Moser erneut in den USA. In ihrem Haus in Santa Fe, das sie alleine bewohnt, widmet sich die Erfolgsautorin wieder ganz dem Schreiben. Sie ist mit dem in San Francisco lebenden Künstler Victor-Mario Zaballa liiert.

Veranstaltung ansehen →
Lesung · Alfred Bodenheimer
Mai
26
5:00 nachm.17:00
Mai

Lesung · Alfred Bodenheimer

Alfred Bodenheimer liest aus seinem Krimi «Im Tal der Gebeine».

Als Kind floh Bianca Himmelfarb aus Nazi-Deutschland über die Schweiz nach England, und Rabbi Kleins Grossvater war ihr Fluchthelfer. Später heiratete Bianca einen Industriellen; als er starb, wurde sie Unternehmerin und Kunstmäzenatin. Immer im Frühjahr residiert sie in ihrer Luxuswohnung am Zürichberg. Dort wird sie, nur wenige Stunden, nachdem Rabbi Klein sie besuchte, tot aufgefunden. Selbstmord, heisst es. Ein Verbrechen, vermutet der Rabbi, Kommissarin Bänziger jedoch glaubt nicht recht daran.

Gabriel Kleins Gelehrtheit, seine Einfühlung und seine Neugier machen ihn zu einem angesehenen Rabbi, aber auch, zum Leidwesen der Kriminalpolizei, zu einem unschlagbar guten Detektiv.

Am Anschluss an der Lesung verwöhnen wir Sie mit einem Apéro.

Eintritt: CHF 20.- / 5.- Legi, IV, Kulturlegi ZH

Veranstaltung ansehen →