Jan Grossarth · Vom Land in den Mund

Jan Grossarth · Vom Land in den Mund

0.00

Bio und Handarbeit sind gut, Industrie und Massenproduktion schlecht – so sehen wir die Landwirtschaft. Während Vegetarier, Tierschützer und Bio-Kunden Lebensqualität für Nutztiere, Bewusstsein für die Natur und die Abkehr von der Discounter-Mentalität fordern, kontern die Bauern mit dem Vorwurf weltfremder Romantik. Jan Grossarth plädiert dafür, die unausweichliche Nahrungsindustrie sinnvoll und mit neuen Ideen zu gestalten. Er schreibt über Genmais, Schweinemast, ethisches Essen, Schlachthofarbeiter und Selbstversorger, über Stadtgärtner und Ökoterroristen und warum bei diesen Themen die Emotionen hochkochen. Wem nicht egal ist, was er vor sich auf dem Teller hat, muss dieses Buch lesen.

Warum sich die Nahrungsindustrie neu erfinden muss.

zum Autor
Erscheinungsdatum: 22.02.2016
160 Seiten

Klappenbroschur
ISBN 978-3-312-00692-2
€ (D) 17,90 | sFr 25,90 | € (A) 18,40

eBook
ISBN 978-3-312-00699-1
€ (D) 6,99 | sFr 12,00 | € (A) 6,99

Zum Warenkorb hinzufügen

„Die Bauernhof-Idylle von damals ist kein Modell für die Zukunft.“ – Warum sich industrielle und ökologische Landwirtschaft annähern sollten.