Giorgio Fontana • Tod eines glücklichen Menschen

Giorgio Fontana • Tod eines glücklichen Menschen

0.00

Mailand, 1981: ein Staatsanwalt, ein Terrorist – und ihr Kampf für Gerechtigkeit. Ein spannender Politthriller.

1981 herrscht in Mailand Angst vor linksextremem Terrorismus. Ein Politiker der Christdemokraten wird umgebracht, der junge Staatsanwalt Colnaghi soll die Mörder jagen. Schon bald gelingt ihm ein Coup: die Verhaftung des Topterroristen Gianni Meraviglia. Doch je länger sich Colnaghi mit dessen Motiven und mit der Frage der Schuld beschäftigt, desto mehr will er diese merkwürdige Ethik verstehen, die das Vernichten von Menschenleben rechtfertigt. Warum wählen zwei Menschen, die, wie er und Meraviglia, von Gerechtigkeit träumen, zwei so gegensätzliche Wege? Mit vibrierender Intensität lässt Fontanas kluger und hochspannender Roman das Italien der „bleiernen Jahre“ wiederauferstehen.

zum Autor
Aus dem Italienischen von Karin Krieger
Erscheinungsdatum: 27.07.2015
256 Seiten

Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-312-01036-3
€ (D) 19,90 | sFr 28,90 | € (A) 20,50

eBook
ISBN 978-3-312-00684-7
€ (D) 9,99 | sFr 16,00 | € (A) 9,99

Zum Warenkorb hinzufügen