Abraham B. Yehoshua · Der Tunnel

Abraham B. Yehoshua · Der Tunnel

0.00

Zwi ist 72, er blickt auf ein erfolgreiches Berufsleben als Ingenieur zurück, hat erwachsene Kinder, und die Liebe zu seiner Frau Dina, einer Kinderärztin, ist noch immer unverbraucht und tief. Als der Computertomograph eine winzige Atrophie der Hirnrinde zeigt, ist das ein Schock. Rächt sich, so fragt er sich, sein Desinteresse an anderen Menschen, dessen er sich plötzlich schmerzlich bewusst wird? Kommt das Vergessen vielleicht aus der Seele, nicht aus dem Hirn? Doch die Familie, vor allem Dina, ermutigt Zwi, noch einmal beruflich tätig zu werden, und so macht er statt einer Reise ins Vergessen eine Reise zu sich selbst – und in die Wüste. Dabei öffnet sich ihm, vielfältig und überraschend, noch einmal das Leben, in dem ein geheimes militärisches Bauprojekt und eine palästinensische Familie Lurias ganze Einfallskraft fordern. Ein Roman von großer Tragweite, voller Humor und Hingabe.

zum Autor
Aus dem Hebräischen von Markus Lemke
Erscheinungsdatum: 23.09.2019
368 Seiten

Hardcover m. Schutzumschlag
ISBN 978-3-312-01148-3
€ (D) 24,00 | sFr 33,90 | € (A) 24,70

eBook
ISBN 978-3-312-01137-7
€ (D) 17,99 | sFr 27,00 | € (A) 17,99

Zum Warenkorb hinzufügen

»Mit so viel kluger Zärtlichkeit ist von tiefer ehelicher Zuneigung selten erzählt worden.« Doppiozero